FAQ

Eigentlich ist ja alles ganz easy: Einfach vorbeikommen, Yoga machen und Spaß haben! 

Falls du aber noch Fragen hast, schau doch bitte erst einmal hier nach einer Antwort:

 

WANN GIBT'S DENN IMMER YOGA AUF DER REEPERBAHN?

Seit 2016 einmal im Sommer! Nächster Termin: Samstag, 14. September 2019 um 13 Uhr. Die Veranstaltung ist für alle kostenlos.

 

AB WANN DARF ICH EINEN PLATZ FÜR MEINE MATTE RESERVIEREN?

Ab halb eins kannst du deine Matte auf dem Platz ausrollen, aber bitte nicht kreuz und quer, sondern hübsch in Reihe und gerne eng an eng. ... so wie wir es lieben ♥

 

MUSS ICH MICH ANMELDEN?

Jeder kann spontan mitmachen. Eine Anmeldung ist also nicht erforderlich, erleichtert uns aber die Planung enorm. Deshalb verlosen wir drei MONATSKARTEN ALL YOU CAN YOGA, wenn du dich anmeldest!  Zur Anmeldung geht's HIER

  

WIE LANGE GEHT DIE SESSION?

Gestartet wird gegen 13:00 Uhr und die Session dauert etwa 90 Minuten, also bis ca. 14:30/15:00 Uhr.

 

WELCHES YOGA WIRD PRAKTIZIERT?

Es werden die 26 Übungen und zwei Atemübungen aus der Bikram Yoga Serie praktiziert, allerdings ohne Spiegel und sehr wahrscheinlich auch nicht bei den gewohnten 40 Grad ; ) Die Übungen sind recht simpel, werden präzise angeleitet und auf der Bühne demonstriert.

 

WARUM MACHT IHR DAS EIGENTLICH?

Wir möchten alle Hamburger einladen, einfach mal so Yoga zu machen. Wir möchten zeigen, wie bunt die Yogawelt ist und dass jeder - unabhängig von Alter, Konstitution und körperlicher Verfassung - die Bikram Yoga Übungen praktizieren kann. Weil es irre viel Spaß macht, mitten im Trubel der Reeperbahn den Fokus und das Gleichgewicht zu halten (im grünen Park bei Vogelgezwitscher ist das ja easy ;). .... und weil wir der Überzeugung sind, dass die Welt ein friedlicherer Ort wäre, wenn jeder Mensch Yoga praktizieren würde. 

 

WAS PASSIERT BEI REGEN?

Es muss zwar nicht megahot und supersonnig sein, aber bei Dauerregen, Hagel oder Gewitter macht selbst Hot Yoga draußen wenig Spaß - dann gilt der Plan B:  FREE  INDOOR YOGA um 13:30 Uhr in allen teilnehmenden Yogaschulen. Wir werden bis spätestens 11:00 Uhr mitteilen, ob draußen oder drinnen geschwitzt werden darf. Dazu checkt hier die Webseite, die Facebook-Seite oder die Homepages/Facebookseiten der teilnehmenden Yogaschulen.

  

WAS MUSS ICH MITBRINGEN?

Deine Yogamatte (falls du eine hast), eine Flasche Wasser, bequeme Sportkleidung und bei Sonnenschein bitte Sonnencreme und Sonnenbrille nicht vergessen. Handtuch kann, aber muss nicht. Ach ja ... und natürlich gerne Freunde, Bekannte, Neugierige!

 

AN WEN KANN ICH MICH AM VERANSTALTUNGSTAG WENDEN?

Wenn du Fragen hast oder Unterstützung brauchst, stehen dir die Yogalehrer der teilnehmenden Schulen gerne mit Rat und Tat zur Seite ... du erkennst sie an der bunten Armbinde in Regenbogenfarben.   

 

ICH HAB NOCH NIE (BIKRAM) YOGA GEMACHT

Wunderbar, dann wird's ja höchste Zeit. Keine Sorge - du wirst als Yoga-Novize gar nicht auffallen! Die Übungen sind simpel, werden präzise angeleitet und außerdem geben dir ein paar "Vorturner" eine Idee, wie die Übung irgendwann mal aussehen könnte. It's gonna be fun!

 

KANN ICH MITMACHEN, WENN ICH SCHWANGER ODER VERLETZT BIN?

Safety first! Falls du vorher noch nie Bikram Yoga praktiziert hast, besser nicht. In dem Fall ist es ratsam, einen regulären Yogakurs bei einer der teilnehmenden Schulen zu besuchen, damit Yogalehrer individuell auf deine Bedürfnisse eingehen können und dir gegebenenfalls Modifikationen zeigen. Wenn du aber regelmäßig Bikram-Yoga praktizierst und auf deinen Körper hörst, kannst du natürlich gerne deine Matte auf dem Spielbudenplatz ausrollen.

 

KANN MAN AUCH EINFACH NUR ZUSCHAUEN?

Mitmachen ist besser, aber Zuschauen geht auch ... das gilt für alle Neugierige, die sich (noch) nicht trauen und besonders für Göttergatten, Omas und Onkels, die dich mit den Kids als Zaungäste begleiten.

 

 

DÜRFEN KINDER MITMACHEN

Klar, aber nur, wenn sie wirklich Lust haben, dabei zu sein. Viele Übungen sprechen eher die Haltemuskulatur an, die im Wachstum noch nicht sehr ausgeprägt ist und 90 Minuten sind für Kids eine kleine Ewigkeit. Deswegen die Matte lieber am Rand des Platzes ausrollen, damit du mit dem Yoga-Junior dezent aussteigen kannst, wenn es ihm zu bunt wird.

 

GIBT ES TOILETTEN?

Höchstwahrscheinlich stehen öffentliche Toiletten (betreut)  gegen eine geringe Gebühr direkt am Spielbudenplatz zur Verfügung (klären wir noch) ... und falls nicht: Wo ein Wille, da ein Weg.

 

IST DER SPIELBUDENPLATZ SAUBER?

Sagen wir mal - er wird vorher gründlich gefegt und gesäubert, aber wir können für nichts garantieren. Auf deiner Matte bist du barfuß safe,  zum Herumlaufen aber empfehlen wir dann doch lieber die Lieblings-Flipflops.

 

KANN ICH MICH IRGENDWO UMZIEHEN?

Nicht wirklich .. aber Yoga hält bekanntlich flexibel: Einfach in Yogashorts aufs Bike schwingen, wenn's kühl ist einen Jogginganzug drüberziehen oder gegen ein paar Cent die sanitären Anlage  (s.o.) nutzen.

 

WERDEN YOGAMATTEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT?

Wir bringen ein paar Mättchen mit (bei Bedarf die Yogalehrer mit den bunten Armbinden fragen), allerdings können wir nicht garantieren, dass dann auch für jeden eine da ist. Wenn du  also eine eigene Matte besitzt, biddebiddebidde mitbringen. ... ohne ist es ungemütlich und es wäre doch schade, wenn eine Teilnahme daran scheitert.

 

WO KANN ICH AM BESTEN WASSER KAUFEN?

An der Reeperbahn gibt's Kioske ohne Ende und ein paar Kisten haben wir auch dabei.

 

PLEASE - IM INTERESSE ALLER TEILNEHMER:

Bitte während der Yogasession auf Yoga-Selfies verzichten - aber das ist doch eh klar, oder?!

Vorher und nachher kannst du gerne knipsen, was das Zeug hält. Apropos Fotos: Auch in diesem Jahr haben wir einen großartigen Fotografen für die Veranstaltung gewinnen können, der auch sicherstellt, dass jeder auf den Fotos gut rüberkommt. Ehrenwort!

 

DEINE FRAGE WAR NICHT DABEI?

Dann schreib uns gerne eine Mail.